Photo Fix, Vy D'echallens 6, 1040 Villars le Terroir +41 76 285 23 62 photo-fix@ec-suisse.com

Videobänder digitalisieren

Wir können Ihre alten Camcorder-Bänder in das digitale Format übertragen.


Da es eine Reihe von verschiedenen Bandformaten gibt, wird die Art und Weise ihrer Übertragung je nach dem spezifischen Format des zu digitalisierenden Bandes variieren.

Während die Bänder im VHS-C-Format so konzipiert wurden, dass sie direkt auf allgemeine Videoplayer gelesen werden können, wurden die meisten anderen Bandformate so konzipiert, dass sie geschrieben und dann mit derselben Kamera abgespielt werden können. Von Anfang an verfügte die Videokamera über Wiedergabefunktionen und Ausgangsanschlüsse, wie z.B. den S-Video-Anschluss, mit denen die Kamera an den Fernseher angeschlossen werden konnte, um die Filme auf einem größeren Bildschirm zu betrachten. Im Allgemeinen wurden die Bänder daher mit demselben Gerät beschrieben und gelesen.
<
Obwohl die HI8, Video 8mm und miniDV Bänder als generische Bandformate vermarktet wurden, benutzte in der Praxis jeder der verschiedenen Kamerahersteller (wie Sony, JVC, Canon etc.) leicht unterschiedliche Software beim Schreiben auf diese Bänder, und diese Software entwickelte sich im Laufe der Zeit, aber ohne irgendeinen Aktualisierungsmechanismus für ältere Modelle. Das bedeutet, dass Sie zwar Bänder auf verschiedenen Kameras lesen können ... es ist fast immer der Fall, dass die Kamera, die ein Band am besten liest ... diejenige ist, auf die das Band geschrieben wurde.

Es sollte auch beachtet werden, dass von allen Bildformaten VHS und Camcorder-Bänder wahrscheinlich am anfälligsten sind, sich mit der Zeit zu verschlechtern. Ältere Reel-to-Reel-Bänder mussten einen Entwicklungsprozess durchlaufen, der ähnlich wie bei Negativfotos abläuft, und dieser Prozess fixierte die Bilder auf der Bandspule. Bei Camcordern wurde die endgültige Version des Films direkt auf das Band geschrieben. Schlimmer noch, die Bänder wurden häufig überschrieben, da die Bänder während des Schreibens zurückgespult und überspielt wurden, oder sogar komplett wiederverwendet, wenn die ursprünglichen Eindrücke nicht mehr erwünscht waren. Zusätzlich befinden sich auf einem Videoband verschiedene Informationen, wie z.B. Video und Ton, und diese können unsynchronisiert werden.
VHS / VHSC
Diese Bänder waren von unterschiedlicher Länge und konnten mit verschiedenen Geschwindigkeiten aufgenommen werden. Die gebräuchlichsten Bänder ergaben eine Aufnahme von 2 Stunden, wenn sie im Standard Play (SP) verwendet wurden, oder eine Aufnahme von bis zu 6 Stunden im Long Play (LP). Bei der Aufnahme im LP-Modus können die Bänder ausgeprägtere Spurlinien aufweisen und die Bilder werden körniger sein.

VHS-C-Kassetten können auf einem Standard-Videoplayer mit einem VHS-C-Konverter abgespielt werden. Wir verfügen über eine Reihe von Videoplayern und werden den besten auswählen, um Ihre Bänder zu lesen. Wir schließen den Videoplayer mit verschiedenen Kabeln und Konvertierungssoftware an einen Apple-Computer an. Dadurch wird eine digitalisierte Version Ihrer Videokassette im MOV-Format erstellt.

MOV-Dateien sind heute eines der führenden Formate im Internet und können mit fast jeder Videosoftware abgespielt werden. Sie können das MOV-Video mit fast jeder Videobearbeitungssoftware bearbeiten.
Video 8mm / Hi8
Es gibt zwei Gruppen von 8mm-Kameras. Die frühesten Kameras verwenden 8mm Band, die späteren Versionen verwenden die Hi8 Technologie. Die Hi8-Kameras können in der Regel auch die 8mm-Bänder lesen.

Die Kameras verfügen über verschiedene Ausgangsanschlüsse, einschließlich S-Video und / oder Firewire.

Wenn es möglich ist, werden wir diese Bänder über den Firewire-Port konvertieren, ansonsten werden wir die S-Video-Ports oder den AV-Port verwenden. Diese werden entweder mit dem Firewire-Port oder dem USB-Port des Apple-Computers verbunden und dann mit entsprechender Software übertragen, um die MOV-Dateien zu erstellen.

MOV-Dateien sind heute eines der führenden Formate im Internet und können mit fast jeder Videosoftware abgespielt werden. Sie können Ihr Video auch mit fast jeder Videobearbeitungssoftware bearbeiten.
Mini DV
Der 1995 eingeführte MiniDV-Camcorder war die letzte Version von Camcordern mit Bandtechnologie, die schließlich durch Kameras mit Festplatte ersetzt wurde. Die MiniDV-Kameras verwendeten viel kleinere Bänder als ihre Vorgänger, wodurch die Kameras selbst viel kleiner und einfacher zu handhaben sind.

Diese Kameras verfügen fast immer über einen Firewire-400-Anschluss, über den der Inhalt des Bandes übertragen werden kann. Die Bänder werden mit entsprechender Software übertragen, um MOV-Dateien zu erstellen.

MOV-Dateien sind eines der führenden Formate im Internet heute und können mit fast jeder Video-Software abgespielt und mit fast allen Video-Editing-Software bearbeitet werden, um Cust Down Versionen des Videos zu produzieren.

WICHTIGE NOTIZ
Wir kopieren nur Ihre persönlichen Filme oder solche, für die Sie das Urheberrecht besitzen.



www.Foto-Fix.ch
Brendan Collis
Vy D'Echallens 6
1040, Villars-le-Terroir
Vaud
Service de numérisation en suisse
E-mail : photo-fix@ec-suisse.com
Tel : (0041) 076 285 2362
Öffnungszeiten (nach Vereinbarung):
Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag: 7:30-22:30 Uhr
Samstag, Sonntag: 8:30 - 20:30 Uhr